top of page

Fr., 29. Dez.

|

Stuttgart

DAVID BOWIE Asteroid 342843 - Theaterstück mit Mitsch

DAVID BOWIE Asteroid 342843 - Theaterstück mit Mitsch
DAVID BOWIE Asteroid 342843 - Theaterstück mit Mitsch

Zeit & Ort

29. Dez. 2023, 20:15 – 23:15

Stuttgart, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland

Über die Veranstaltung

David  Bowie. Sänger, Komponist, Produzent, Entertainer – das Chamäleon der  Rock- und Popwelt. Niemand hat die Musik der 1970 und 1980 Jahre so  beeinflusst wie er. Er war der erste, der Rockkonzerte in ein  theatralisches Spektakel mit opulenter Bühnenshow und bizarren Kostümen  verwandelte. Dass er gestorben ist, hält er selbst für ein Gerücht.

Ein fantasievoller Seiltänzer in luftiger Höhe am Rande des Abgrunds.  Ein weltgewandter, humorvoller eloquenter Entertainer. Ständig sich  selbst neu erfindend, sowohl optisch als auch musikalisch. Obsessiv, oft  72 Stunden ohne Schlaf. Mit kleinen „Hilfen“, versteht sich. Er war der  bunteste Pfau im Musikzirkus. Androgyn, surreal, schrill. Eine Symbiose  aus glitzernder Oberfläche und stiller Tiefgründigkeit.

Ins Theaterhaus Stuttgart kehrt David Bowie im Dezember 2023 für zwei  Abende zur Erde zurück von seinem Asteroid 342843. Hans Piesbergen als  „Bowie“ sowie Sebastian Strehler am Schlagzeug und Michael Schönmetzer  an der Gitarre – beide in unzähligen Rollen von Angie Bowie bis Lou  Reed – entführen das Publikum wieder in die Musikwelt und das  Lebensgefühl der 1970er Jahre mit Sex, Drugs and Rock’n’Roll.

Unterstützt von Erasmus Gerlach am Bass spielen sie quer durch  alle Genres – Rock, Disco Funk, New Wave und Pop – ein Dutzend  Hits von David Bowie, Jaques Brel, Lou Reed, Iggy Pop: „Heroes“,  „Amsterdam“, „The Passaneger“, „Starman“ …

Die einzige Frau auf der Bühne ist Bowies Jugendliebe „Hermione Farthingale“ (Antonia Welke).

Das Publikum erlebt eine glitzernde, amüsante, manchmal wirklich  schrille Perfomance, deren Vielseitigkeit zwischen Witz, Trash und  Ernsthaftigkeit Bowies ambivalentes Leben spiegelt. Freuen Sie sich auf  die neue Uraufführung von Kemptens Theater-Leiterin Silvia Armbruster  nach dem Text von Ernst Konarek in brillanter Besetzung.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page