Details

Theatercafé Jackson Pollock

  • Location
    Kunsthalle Kempten
  • Datum
    15.10.17
  • Zeit
    11:00
  • Link

„Ist er der größte Maler der Vereinigten Staaten? “ fragte in einer Ausgabe von 1949 das „Life-Magazin“. Daneben ein Bild von Pollock, Zigarette im Mundwinkel vor einer Leinwand hockend. Die Frage bezog sich auf einen Artikel von Clement Greenberg, einem damaligen Kunstkritikpapst, in dem er Pollock und seine Tropf und Spritztechnik in den künstlerischen Olymp hob. Der Beginn einer Weltkarriere. Dem folgte aber ein jäher, tiefer Absturz. Sieben Jahr später am 11.August 1956 war Pollock tot. Vom Alkohol zerstört, arbeitsunfähig, von einem großen Teil seiner Freunde gemieden. Er verunglückte volltrunken mit seinem Auto in der Nähe seines Zuhauses in Springs, Long Island.

2003 kaufte die pensionierte Truck-Fahrerin Teri Horton in einem Second-Hand-Laden für 5 Dollar ein Bild. Ein benachbarter Kunstlehrer sagte, das Gemälde könne möglicherweise ein echter Jackson Pollock sein. Im Wert von 50 bis 100 Millionen Dollar.
Teri Horton fragte nur: „Who the fuck is Jackson Pollock?“

Wir wollen die Geschichte dieses widersprüchlichen, exzentrischen Menschen skizzieren:
Ernst Konarek als Erzähler,
Michael Schönmetzer, der Gitarrist der allgäuer Kultband Rainer von Vielen mit seiner Musik,
und die Schüler der Montessori Fachoberschule für Gestaltung mit etwas ganz Besonderem – lassen Sie sich überraschen!

Sind Sie neugierig geworden, dann kommen Sie am 15.10.2017 zu unseren THEATERCAFÉ in die KUNSTHALLE KEMPTEN, Memminger Str. 5, 87439 Kempten

Please enable your JavaScript in your browser, to view our location.