Details

Hall im All – 25 Jahre Stromboli

HALL IM ALL – 25 Jahre Stromboli

Open Air Festival in der Krippgasse

Fr 18.07.14 · ab 17.00 Uhr

Well Brüder aus’m Biermoos, Rainer von Vielen, Netnakisum

Sa 19.07.14 · ab 12.00 Uhr

Kreisky, Willi Land, ANALphabeten, Tribute-to-JazzZwio-Trio,

Urknallsymphonie (U.A. Ohrwalder, Wazac)

Kinder Special: RatzFatz mit Bänd

OUTTA SPACE – der NachHall vom Urknall im Kulturlabor Stromboli

Di 22.7. · 21.00 Uhr Spacy Ruby mit the Waz exp., Yoshi Hampl und Alex Mayer

Do 24.7. · 20.30 Uhr Manu Delago: Handmade / Florian Kmet

Fr 25.7 · 18.00 Uhr Satelliten fischen

Das Haller Kulturlabor Stromboli steht anlässlich seines 25-jährigen Bestehens unter einem galaktischen Stern. „Hall im All“ lautet das Jahresmotto der im Sommer 1989 mit dem kulturellen Stadtfest „Raus aus der Konserve“ gegründeten Kulturinitiative. Im Sinne des Ursprungs im öffentlichen Raum findet als Höhepunkt des Jubiläumsjahres ein Open-Air-Fest am 18. und 19. Juli in der Krippgasse direkt vor dem Stromboli statt. Dort treffen interstellare Gäste aus dem Stromboli-Universum aufeinander. Am 18. Juli geben sich die Well Brüder aus’m Biermoos, die bis 2012 als Biermösl Blosn bekannt waren und noch immer ganz Bayern und den Rest der Welt aufs Korn nehmen, das ebenfalls in der Volksmusik wurzelnde peppige Streicherinnen-Trio Netnakisum und die Bastard-Pop-Band Rainer von Vielen ein Stelldichein. Es versteht sich von selbst, dass diese drei Formationen zu den Stromboli-Lieblingsbands gehören. Sie werden dem Jubiläumspublikum auch die ein oder andere gemeinsame musikalische Überraschung bereiten.

Auch am 19. Juli geht’s mit Publikumslieblingen weiter, wenn sich Tirols bekannteste Kinderliedermacher RatzFatz mit „Bänd“, die Kultband Kreisky, der bekannte österreichische Jazzsänger Willi Landl, das Tribute-to-JazzZwio-Trio (Rofner/Legner/Springer) und die ANALphabeten, die Sieger des Newcomer Bandcontests 2012, auf die Bühne beamen. Auf der Mission-on-Mars-Station der Jungen Uni Innsbruck und des Österreichischen

Weltraumforums bekommen junge Weltraumforscher/innen am Samstagnachmittag einen Einblick in die Welt von morgen.

Zum Abschluss des Open Airs wird eine Urknallsymphonie des Tiroler Trompeters und Komponisten Martin Ohrwalder und des DJs und Produzenten Martin Wazac uraufgeführt.

An beiden Tagen findet außerdem ab 23.00 Uhr im Kulturlabor Stromboli ein Festival-Club mit den galaktischen Dj-Kollektiven „Bingo Bongo“ und „Schall und Rauch“ und der berüchtigten Haller Drum’n’Bass-Band „beat.sem-pres“ statt.

Der NachHall vom Urknall – 22. bis 25. Juli 2014

Im Kulturlabor Stromboli hallt der Urknall dann noch eine Woche nach. Am 22. Juli findet ab 21.00 Uhr ein Spacy Ruby Tuesday mit the Waz exp. (DJ, Electronics), Yoshi Hampl (Percussion) und Alex Mayer (Didgeridoo) statt. Am 24. Juli wird um 20.30 Uhr ein weiteres Konzerthighlight geboten, bei dem der u.a. auch im Stromboli groß gewordene Manu Delago sowie Florian Kmet auftreten werden. Und am 25. Juli macht sich Reni Hofmüller beim „Satelliten-Fischen“ gemeinsam mit dem Publikum auf die Suche nach den Klängen aus dem Orbit.

Bei ganz schlechtem Wetter findet das Open Air Programm im Stromboli und im Kurhaus statt.

Tickets bei Ö-Ticket und unter www.stromboli.at.

Info: 05223.45111, kulturlabor@stromboli.at

 

 

Please enable your JavaScript in your browser, to view our location.