Details

Karlsruhe

  • Location
    Tollhaus
  • Datum
    07.02.20
  • Zeit
    20:30
  • Link

Zum ersten Mal in Karlsruhe – die neue Rainer von Vielen Akustik-Show mit Jann Michael Engel am Cello – neu arrangierte RvV-Klassiker & unbekannte Songs – getragen aber dann trotzdem zum Tanzen.

Rainer von Vielen machen „Bastard-Pop“. Musik für die nachhaltige Zerstreuung, regenerative Euphorie. Bereits seit knapp zwei Jahrzehnten mischen sie mit ihrem Sound szeneübergreifend Clubs und Festivals auf, sind obendrein stolze Gewinner des österreichischen Protestsongcontests. Der Allgäuer Laptopbastler und Performer Rainer von Vielen irritiert und begeistert gleichermaßen mit seinen Kehlkopf-Gesangseinlagen. Nach acht Alben veröffentlichte das Allgäuer Alternative-Quartett mit „Alles mit Allem“ ihr erstes Live-Akustik-Album. Als Gast mit dabei ist Jann Michael Engel am Cello, der die vier Freunde schon während der gemeinsamen Anne Clark-Tourneen durch ganz Europa begleitet hat. Das Instrumentarium besteht aus Mundharmonika, Kontrabass, Cello und Klavier. Sie adaptieren die Feinheiten ihrer eigenen Songs und transformieren so das Gesamtwerk der Band zu einem Opus ernster Musik. Es entstehen kleine kammermusikalische Pop-Sinfonien. Ein Punk-Kracher wird beispielsweise zur poetischen Ballade indem das Schlagzeug durch den Steinway-Flügel ersetzt wird. Im Zentrum aber stehen die Texte zwischen Brechtscher Revolutionslyrik und poprelevanten Stadionhymnen.

 

Rainer von Vielen (Gesang, Texte, Akkordeon & Mundharmonika)
Mitsch Oko (Gitarre & Gesang)
Dan le Tard (Bass, Kontrabass & Gesang)
Sebastian Schwab (Schlagzeug, Flügel & Gesang)
Als Gast: Jann Michael Engel (Cello)